Gelungener Auftakt der "Freilichter"!

Unter dem Namen „Rosbacher FREI-Lichter“ und der Regie von Herma Meuer spielte die als „Rambelichter“ bekannte Theatergruppe am 31.08. und 01.09.2013 die kurzweilige Komödie „Der Fehltritt des Herrn Blümchen“ von Dieter Adam. Die Kulisse auf dem Freigelände neben der Wasserburg bildete schlichtweg die schöne Natur, dekoriert mit wenigen Möbelstücken und stimmungsvoller Burg- und Bühnenbeleuchtung von GMK Events.

Das Stück selbst drehte sich um Familienvater Heinrich Blümchen (Stephan Schmidthals), der vor 22 Jahren bei einer Kur dem Charme von Emma Hering (Gisela Lenz) erlegen ist. Nicht ohne Folgen: Seitdem bezahlt er Monat für Monat 300 Mark Alimente für seinen unehelichen Sohn Waldemar und gibt sich größte Mühe, sein kleines Geheimnis vor seiner Frau Mathilde (Sabine Jerke) zu vertuschen. Als eines Tages Tochter Ilse (Mareike Kranl) genau diesen Waldemar (Georg Tiedeken) als ihren Verlobten vorstellt, dessen Mutter Emma für die Verlobungsfeier vor der Tür steht und Ehefrau Mathilde immer häufiger seltsame Andeutungen macht, gerät Herr Blümchen gehörig in Erklärungsnot und stürzt gleich zwei Familien in die turbulente Suche nach der Wahrheit.

Neben zahlreichen Lachern kam das Publikum auch in den Genuss des Weinstandes des Männergesangsvereins Germania, der die Theatergruppe aus eigener Initiative tatkräftig unterstütze. Die im Rahmenprogramm des Stücks verwobenen historischen Informationen zur Wasserburg hatte hingegen der Rosbacher Heimatgeschichtsverein bereitwillig zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus überreichten die „Rosbacher Rambelichter“ am Premierenabend eine Spende in Höhe von je 500,00 € an die Fördervereine der Kapersburgschule in Rosbach sowie der Erich-Kästner-Schule in Rodheim. Die zweite Aufführung im Sonnenlicht am Sonntagvormittag rundete das gelungene ‚Experiment Freilichttheater‘ schließlich erfolgreich ab und wird für die „Rambelichter“ mit großer Wahrscheinlichkeit nicht die letzte dieser Art gewesen sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rosbacher Rambelichter