Vorsicht! Räuber im Beinhardswald

Was macht man mit einer Million Goldtalern? Heinrich und Hildegunde Hamsterbacke meinen, dass man viel damit anfangen kann, vor allem dann, wenn kein anderer davon weiß.

Nachdem sie den Schatz im Garten gefunden haben, suchen sie im Haus nach einem Versteck. Aber immer wieder werden sie von ihren Freunden, den Schli&ohren gestört. Also beschließen sie, das Geld auf die Knurzelbank zu bringen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Auf dem Weg dorthin begegnen ihnen ständig lästige Spaziergänger, Jogger und andere Knurzel, vor denen sie sich ängstlich verbergem und dann werden sie wirklich verfolgt und festgehalten — von zwei Räubern — wie sie glauben. Und noch weitere Überraschungen warten auf sie... Doch Ende gut, alles gut! Die Blumenfee und Wilhelmine, die schnelle Schneckenpost, erscheinen gerade rechteitig, um so manchen Irrtum aufzuklären. Auch Gustav Geldsack, der vermeintlich so geizige Lottogewinner, sorgt für einen fröhlichen Ausklang der Geschichte. Denn er tut erstaunlicherweise genau das, was Heinrich Hamsterbacke angeblich ebenfalls getan hätte, wenn nicht...

Unsere Darsteller mit Namen:
 
Die Knurzels:
 
Heinrich Hamsterbacke alias Nico Schneider 
seine Frau Hildegunde Hamsterbacke alias Fiona Kranl
Ottokar Schlitzohr alias Paul Schmegel
Ottilie Schlitzohr alias Paulina Ludwig
Gustav Geldsack alias Max Zimmerer
Knurzelbankdirektor alias Elisa Zimmerer
Knurzelbankdirektorstellvertreter alias Emma Zimmerer
 
Unsere Blumenfee alias Paula Fischer 
Gänseblümchen alias Elis Würzebesser
und die kleinen Blumen Charlotte Schulzund Hannah Blecher
 
Wilhelmine, die schnelle Schneckenpost alias Mathilda Willitsch
Die Hasen Hoppla und Hopp alias Ronja Morschhäuser und Cai Schneider
Unser Vater im Fussballtrikot alias Elias Clement
und seine Frau auf Rollschuhen alias Nova Todt
 
Einstudiert/Regie geführt und verantwortlich waren:

Daniela Fischer, Mareike Kranl und Ina Zimmerer

 

Maske: Irmtraud Ihl und Nina Schmegel

 

Musik: Markus Todt

 

Technik: Guido Martin

 

Danken möchten wir noch allen fleissigen Helfern vor und hinter der Bühne, die jetzt vergessen wurden.
 
Unser nächster geplanter Auftritt: am Burgfest in Nieder Rosbach im Juni. 

Bilder folgen noch!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rosbacher Rambelichter